Landentwicklung im Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinpfalz

Die Abteilung Landentwicklung und ländliche Bodenordnung hält eine breite Palette von Dienstleistungsangeboten in der Region vor. Informationen zu regionalen Themen finden sie im Anschluss.

Ländliche Bodenordnung - Beispiele und Informationen



© DLR

Weinbergsflurbereinigung in der Pfalz

Das weit mehr als 100 Jahre bewährte System der abschnittsweisen Weinbergsflurbereinigung in der Pfalz. Hintergründe, Vorgehensweise ...


lesen Sie mehr ...






© DLR

Weinbergszweitbereinigung

Die Weinbergsflurbereinigungen bis hinein in 70er Jahre des vorigen Jahrhunderts erfolgten unter Berücksichtigung der damaligen technischen Möglichkeiten bei der Außenwirtschaft und der damaligen Eigentumsstruktur.
Die damals erzielten Ergebnisse entsprechen allerdings nicht mehr den heutigen Erfordernissen.

lesen Sie mehr ...





© DLR

Weinbergsflurbereinigung St. Martin Wingertsberg - Ein einmaliges Projekt zur Erhaltung einer Kulturlandschaft

Eine Vielzahl verschiedener Gründe führte in den vergangenen Jahrzehnten zu einer zunehmenden Verbuschung des Wingertsberges. Vor mehr als 10 Jahren wurde ein für das Anbaugebiet Pfalz einzigartiges Projekt gestartet.

lesen Sie mehr ...







© DLR

Einfach, kostengünstig, freiwillig

Freiwilliger Landtausch und freiwilliger Nutzungstausch sind die einfachsten Formen der ländlichen Bodenordnung.

lesen Sie mehr zum Landtausch
lesen Sie mehr zum Nutzungstausch








© DLR

Regionale Wirtschaftswege im Bereich der Gemüsegroßmärkte

Der landwirtschaftliche Verkehr belastet in erheblichem Maße die Lebensqualität in der Ortschaften der Vorderpfalz. Drei Bodenordnungsverfahren schaffen Abhilfe.


lesen Sie mehr ...




Flächenmanagement im Zusammenhang mit Maßnahmen Dritter


Maßnahmen Dritter wie Verkehrswegebau, Hochwasserschutz, Naturschutzprojekte usw. können erheblich in die Grundstücksstrukturen sowie die ländliche Infrastruktur eingreifen und sind i.d.R. mit dem Verbrauch landwirtschaftlicher Nutzfläche verbunden.

Das Flurbereinigungsgesetz bietet ein dem Bedarfsfall angepasstes Instrumentarium, um die Folgewirkungen von Maßnahmen Dritter für die Grundstückseigentümer und Bewirtschafter durch ein qualifiziertes Flächenmanagement zu kompensieren oder zumindest zu minimieren.



© Tokamuwi/Pixelio

Raum für Gewässer

Im Rahmen der Aktion Blau aber auch für wasserwirtschaftliche Ausgleichsverpflichtungen Dritter wurden zahlreiche Bodenordnungsverfahren zum Flächenmanagement durchgeführt.

lesen Sie mehr ...





© DLR

Hochwasserschutz am rheinland-pfälzischen Oberrhein

Im deutsch-französische Vertrag über den Ausbau des Rheines von 1984 hat sich das Land Rheinland-Pfalz verpflichtet, durch Hochwasserrückhaltungen usw. zur Minimierung des Hochwasserrisikos beizutragen.

lesen Sie mehr ...







Naturschutzgroßprojekt Bienwald

Zum Flächenmanagement für das Naturschutzgroßprojekt sind derzeit drei Bodenordnungsverfahren angeordnet.

lesen Sie mehr ...







© DLR


Schifferstadt - DB Neubaustrecke

Die Öffnung der Grenzen in Europa, die Vollendung des EG-Binnenmarktes und nicht zuletzt die zunehmende Belastung der Umwelt gaben den Anstoß für den Ausbau der Schnellbahntrasse Berlin-Paris.

lesen Sie mehr ...




© DLR


Geinsheim - Bundesstraße 39

Durch die Verlegung der B 39 als nördliche Umgehungsstraße erhielt der Gedanke einer Neuordnung der land- und weinbaulich genutzten Flächen in der Gemarkung Geinsheim ...

lesen Sie mehr ...



LEADER - Förderperiode 2014 -2020



Rhein-Haardt
(davon im Dienstbezirk des DLR Rheinpfalz: VG Grünstadt-Land, VG Hettenleidelheim, VG Freinsheim und die Stadt Grünstadt)

Südpfalz
(VG Jockgrim, VG Hagenbach , VG Kandel, VG Herxheim, VG Landau-Land und die Stadt Wörth)

Pfälzerwald
(davon im Dienstbezirk des DLR Rheinpfalz: VG Lambrecht, VG Annweiler und die VG Bad Bergzabern)



Akademie Ländlicher Raum





Nächste Veranstaltung



Infos und Veranstaltungen
lesen Sie mehr ...






    www.DLR-Rheinpfalz.rlp.de drucken