Randen (braune Ränder) an Salat


Wissenschaftl. Bezeichnung:

Art:
Sonstige Schäden

Allgemeine Bedeutung:

Schadbild:
Salatpflanzen vor allem, im Gewächshaus, weisen abgestorbene oder verbrannte Blattränder auf. Von diesen eingetrockneten Stellen geht häufig eine Fäule aus.

Biologie:
Ursache für das Randen ist kein Krankheitserreger oder ein Schädling. Es handelt sich um eine physiologische Störung, die durch unzureichende Kalziumversorgung der Blattränder hervorgerufen wird. Obwohl im Boden in der Regel genügend Kalzium vorhanden ist, wird, bedingt durch verschiedene Faktoren, nicht ausreichend von diesem Nährstoff in die Blätter transportiert. Auch die Stippe beim Apfel und die Blütenendfäule der Tomate sind auf solchen Kalziummangel zurückzuführen.

Bekämpfung:
Eine direkte Bekämpfung dieser Schäden ist nicht möglich. Für optimale Kulturbedingungen sorgen.

Beratung:
Gartenakademie

Bilder:





    www.Gartenakademie.rlp.de drucken