Fontanara


Merkmale:
Triebspitze nur schwach behaart;
Blatt mittelgroß, 5-lappig;
mittlere Traubengröße, dichtbeerig;
Beere mittelgroß, rund, grüngelb.

Eigenschaften:
mittelgute Lagen bevorzugt, kalkverträglich,
gute Widerstandsfähigkeit gegen Peronospora und Oidium,
durch frühen Austrieb spätfrostgefährdet,
mittlere bis hohe Erträge,
mittleres bis hohes Mostgewicht.

Wein:
feinfruchtige, rassige Weine.

Verbreitung:
bestockte Rebfläche in Deutschland 2 ha.

Synoyme:
-

Klonbezeichnung:
Wü 7




Klon: Wü 7

Züchter:
Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Würzburg

Anschrift:
Residenzplatz 3, 97070 Würzburg, Tel.: 0931/9801370, Fax: 0931/9801100,
mailto:poststelle@lwg.bayern.de, http://www.lwg.bayern.de/

Selektionsziele:
Mostgewichtssteigerung

Selektionsdauer:
-

Ausgangsklonzahl:
Neuzüchtung

Sanitärer Status:
Virustest 1991-1993 (Neustadt)

Züchterisch bearbeitete Vermehrungsfläche (ha):
0,1

Leistungsdaten:
Mittel aus:
1989-1996
Mostgewicht (°Oe)
86,3
Ertrag (kg/a)
91,3
Säure (g/l)
9,3
Standort:
Würzburger Pfaffenberg; Muschelkalk; Herbst-Winterbegrünung; Unterlage SO4.

Besondere Eigenschaften:
-

Anpflanzungsempfehlung:
-

Persönliche Bemerkung des Erhaltungszüchters:
-

Literatur:
-


    www.weinbau.rlp.de drucken nach oben  zurück