Kolostrummenge beeinflusst die spätere Leistungsfähigkeit!

Kälber sollten nach der Geburt so schnell wie möglich und so viel wie möglich mit hygienisch einwandfreiem und qualitativ hochwertigem Kolostrum versorgt werden!

Diese Empfehlung ist Ergebnis einer aktuellen Studie des DLR Westpfalz, Hofgut Neumühle. Im Rahmen eines Fütterungsversuches wurde dort untersucht, welchen Einfluss die verabreichte Menge an Erstkolostrum auf die Milchleistung in den ersten beiden Laktationen hat.

kurz & knapp:
Die Studie zeigt sehr eindrucksvoll, welche positiven Auswirkungen eine schnelle und ausreichend hohe Erstkolostrumversorgung nach sich ziehen kann: auf Gesundheitsstatus, Gewichtsentwicklung und Milchleistung. Milchviehhalter sollten der Erstkolostrumversorgung Ihrer Kälber größte Aufmerksamkeit schenken, da das Erstkolostrum keine Kosten verursacht und die optimale Versorgung eine sehr wichtige Investition für die Zukunft und einen hohen „Return of Investment“ darstellt.

Lesen Sie im Anhang den ausführlichen Fachbeitrag von Dr. Christian Koch, DLR Westpfalz, zu den Ergebnissen des Fütterungsversuches.
Kontakt: Dr. Christian Koch



Download: 2018_13_Kolostrum_Leistung.pdf2018_13_Kolostrum_Leistung.pdf



c.koch@neumuehle.bv-pfalz.de     www.Tierhaltung.rlp.de drucken