Säulenrost


Wissenschaftl. Bezeichnung:
Cronartium ribicola

Art:
Krankheiten

Allgemeine Bedeutung:
Bedeutendste Krankheit an Schwarzen Johannisbeeren.

Schadbild:
An den Blattunterseiten bilden sich hellgelbe Pusteln (Sommersporen), später sind gelbbraune säulenförmige Sporen zu sehen. Blätter fallen vorzeitig ab.

Biologie:
Wirtspflanzen: Schwarze Johannisbeeren, Stachelbeeren, und andere Ribes-Arten
Zwischenwirt: Weymouthkiefer und andere fünfnadelige Kiefernarten

Der Pilz überwintert auf der Weymouthskiefer u.a. Kiefernarten. Im April/Mai treten aus den Ästen gelbliche Pilzkörper hervor, woraus die Sporen mit dem Wind auf Johannisbeeren u.a. übertragen werden. 2 Wochen später werden auf der Blattunterseite Pilzsporenlager (Uredosporen) sichtbar und der Befall dehnt sich weiter aus. August/September bilden sich hier säulenartige Teleutolager an denen sich Basidiosporen entwickeln, welche wiederum Kiefernarten infizieren.



Bilder:





    www.Obstbau.rlp.de drucken