Reicht es pauschal "glutenhaltiges Getreide" auszuweisen oder muss die Glutenquelle genau angegeben werden? Wie sieht das bei Schalenfrüchten aus?

Laut LMIV sind bei glutenhaltigem Getreide die einzelnen Sorten namentlich zu nennen, z. B. Weizen, Roggen, Gerste, Hafer usw. und die Hybridstämme davon.
Das gilt auch für Schalenfrüchte. Die diese sind namentlich zu benennen: Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse usw.
Eine pauschale Angabe reicht also nicht aus.





marianne.feigenbutz@dlr.rlp.de      drucken nach oben